Seriell x Parallel NFT Drop
3 x 3 : Cryptoart

Der Verein zur Förderung von Medienkunst „Seriell“ realisiert in Koopertion mit der “Kunstmesse Parallel Vienna”
im Rahmen der 2021 zum ersten Mal stattfindenen “Parallel Vienna Editions” ein interdisziplinäres Austellungskonzept rund um das brandaktuelle Thema NFT (Non-fungible Token).

Dabei entstanden drei digitale Kunstwerke im Spannungsfeld von Bildender Kunst, Medienkunst und Klangkunst. Jeweils 3 Künstler / Kollektive erarbeiten in neuen Formationen 3 spannende digitale Kunstwerke, die in Editionen zu je 5 Stück erhätlich sind. Die Artworks werden in einer digitalen Galerie präsentiert wo auch alle Informationen zum dazugehörigen NFT und der Blockchain abgerufen werden können. Vor Ort informiert das Team von Seriell gerne über NFT und unterstützt Einsteiger bei Erwerb und Sammlung digitaler Kunst.

Ein wichtiges und aktuell intensiv diskutieres Thema im Rahmen von NFT ist die Debatte über Nachhaltigkeit. So möchten wir hier als early adopers das richtige Signal senden und setzen auf die noch junge aber zukunftsweisende Technologie Proof-of-Stake. Dies bedeutet den Einsatz einer Blockchain mit geringem ökologischen Fußabdruck und geringen Transaktionskosten. Mit der Tezos-basierten Plattform HIC ET NUC bauen wir dabei auf die beliebste NFT-Plattform für bewusste Medienkünstler die die aktuelle Technologie nutzen möchten ohne das Klima zu killen.

www.seriell.org


  • Clemens Wolf / lichterloh / ATEQ

     


  • Stefan Kreuzer / Peter Schönhardt / Pietro Busy

     


  • Philip Mueller / Stefan Kainbacher / Austrian Apparel